blimpi.de präsentiert hier kostenlose Programme und Angebote rund um das Thema Internet für Ihren Computer wie z.B. Browser, Cloud-Services und mehr.

Cloud-Services 

Microsoft Onedrive

Mit OneDrive Basic stellt Microsoft mit 5GB einen gegenüber früher deutlich verkleinerten Cloudspeicher kostenlos zur Verfügung, wer mehr braucht muss zahlen. Durch die enge Verbindung mit Microsofts Windows kann man den Cloudspeicher aber relativ einfach wie ein zusätzlicher Ordner verwenden und bei Windows 10 ist OneDrive standardmäßig vorinstalliert. Wer OneDrive als App auf seinem Handy oder Tablet auch installiert hat, kann z.B. seine Fotos und Videos damit automatisch in den OneDrive-Speicher sichern.

Microsoft Onedrive

Google Drive

Google stellt mit dem Drive einen ähnlichen Dienst bereit, der in der kostenlosen Version immerhin 15GB Online-Speicher bietet. Auch Google Drive bietet die Möglichkeit durch Apps und Downloads für alle wichtigen Systeme automatisiertes Speichern von Daten und als zusätzlichen Ordner im PC. Wer ohnehin bereits einen Gmail Account hat, hat automatisch auch Google Drive in der kostenlosen Variante.

Google Drive

Clouds in Deutschland

Wem internationale Cloud-Speicher nicht zusagen, oder wer seine Daten wegen der hohen Anforderungen beim Datenschutz lieber in Deutschland wissen möchte, findet auch kostenlose Angebote wie z.B. MagentaCloud von der Telekom (25 GB kostenlos für Kunden bzw. 10GB für Nichtkunden) oder 2GB Online-Speicher im Media-Center von GMX.

Telekom MagentaCLOUD

GMX MediaCenter

Browser 

Opera

War der Opera-Browser lange Zeit nur eine Randerscheinung auf dem Browsermarkt, avanciert er mit den neuesten Versionen mehr und mehr zum Geheimtipp. Mit der seit Mai 2017 erhältlichen Version 45 kann der Opera auf eine dunkle Oberfläche einstellen, was vor allem Windows 10 Nutzer und Freunder dunkler Programmoberflächen freuen dürfte. Da der Opera Browser auf Chromium und Blink basiert, surft es sich wie man es von modernen Browsern wünscht und erwartet. Mehr noch, der seit der Wiedereinführung integrierte Werbeblocker macht seine Arbeit ganz gut und filtert Banner&Co ordentlich weg. Alles in allem ist der Opera als Browser durchaus eine Empfehlung wert.

Opera

Chrome

Google Chrome wird von der Google Inc. entwickelt, basierend auf dem zentralen Konzept für die Aufteilung des Browsers in optisch und auf Prozessebene getrennte Browser-Tabs. Neben dem Firefox von Mozilla ist Chrome einer der am meisten benutzten Browser

Lightworks

Firefox

Firefox ist ein freier Webbrowser des Mozilla-Projekts. Der Open-Source-Webbrowser kann durch eine breite Palette an Erweiterungen individualisiert werden. Firefox ist deutschlandweit wohl einer der meistgenutzten Browser.

Firefox

Edge / Internet Explorer

Edge ist der Standardbrowser in Windows 10 und gleichzeitig Ersatz für den nicht mehr taufrischen Internet-Explorer. Mehr Informationen auf der Microsoft Produktseite

Edge

Die letzte Version 11 des Internet Explorer ist für Windows 7, 8 und 10 verfügbar. Für das ältere Windows Vista gibt es noch den Internet-Explorer 9, Nutzern dieser oder älterer Versionen empfehlen wir den Umstieg auf andere Browser.

Internet Explorer

Safari

ACHTUNG Windows-Nutzer: Es kursieren etliche Seiten im Internet die ein Download des Safari für Windows anbieten. Es kann sich dabei aber nur um stark veraltete Software oder aber (leider zumeist!) um Schadsoftware handeln!

Der Safari ist ein Webbrowser des Unternehmens Apple, der nur für die hauseigenen Betriebssystem Mac OS / iOS erhältlich ist.

Safari